Biohof von Frau Jasansky in Bad Erlach

Am 10.April 2018 besuchte die 2BBA Klasse den Biohofgarten von Frau Jasansky in Bad Erlach. Zu Beginn hat sie uns regionale bzw. saisonale Pflanzen in einem kleinen Gemüsebeet gezeigt, bei denen wir gut die unterschiedlichen Wachstumsphasen wahrnehmen konnten. Frau Jasansky hat uns erzählt, warum sie nur noch mit Holz heizt, warum sie sich ein Elektroauto angeschafft hat und warum sie nur noch Plastiksackerl aus Maisstärke verwendet. Sie begründete dies vor allem mit der Reduktion von Erdöl bzw. dies ganz wegzulassen. Anschließend hat sie uns einen interessanten Einblick in ihre Gewächshäuser gegeben. Wir konnten lange Beete sehen, wo Karotten, Dille, Fenchel, und vieles mehr angebaut waren. Dann hat sie uns auch noch ihr eigenes Feld gezeigt, auf dem sie Schnittlauch und Getreide angebaut hat. Wir durften uns mit einer kleinen Jause von Brot, Schnittlauch, Radieschen und Rüben stärken.

Instrumentenbau

Mit Freude und Stolz arbeiten die Schülerinnen der 1.Klasse an ihren selbstgebauten Schlag- und Geräuschinstrumenten. Diese entstehen im Rahmen der unverbindlichen Übung „Instrumentenbau“. Aktuell werden Rührtrommeln, Tontrommeln, Schlauchtrommeln sowie Bambellos gefertigt. Am Ende des Schuljahres verfügt jede Schülerin über eine Grundausstattung unterschiedlicher Klang- und Geräuschkörper, die ab der 2.Klasse in der elementarpädagogischen Praxis zum Einsatz kommen. AV OSR M. Stollhof

Workshop „Gärtnern mit Kindern leicht gemacht“

Am 8. März hatte die 2BBA, wieder einen Workshop zum Projekt „Lebensstil macht Klimaschutz“. Zuerst hörten wir einen informativen Vortrag mit Powerpoint Präsentation über „Gärtnern im Kindergarten“. Viele praktische Beispiele (wie zum Beispiel: Naschhecke, Tomaten vorziehen in leeren Milchverpackungen) durften wir kennenlernen. Die Vortragende Frau DI Karoline Karpati gab auch passend dazu ein paar Pflanzen zum näheren Betrachten durch. Danach arbeitete die Klasse in zwei Gruppen. Die eine durfte in Joghurt-Bechern Tomaten einpflanzen, die andere konnte Bücher zum Thema Gärtnern und Pflanzen durchstöbern. Dann wurde gewechselt. Dieser praxisorientierte Workshop war sehr interessant und spannend. Ebenso gab es in diesem Monat die zweite gesunde Jause für die ganze Klasse! Natalie Lunzer 2BBA

Modische Highlights aus unserer Schule

Am 12. April und 13. April luden wir wieder zu unserem traditionellen Modeevent ein, der heuer erstmals in der Aula des neuen Schulgebäudes stattfand. Schülerinnen und Schüler präsentierten speziell für diesen Event gefertigte Kollektionen. Von Strandkleidung über Businesskostüme bis hin zu festlichen Abendkleidern zeigten die Schülerinnen eindrucksvoll, wie an unserer Schule Mode entworfen und gefertigt wird. Direktorin Hofrätin Anneliese Buxbaum freute sich, soviele Ehrengäste aus Schule, Politik und Wirtschaft begrüßen zu können. Als Vertreter des Bürgermeisters dankte Stadtrat DI Franz Dinhobl allen Lehrkräften sowie allen Schülerinnen und Schülern für ihren Beitrag zum bunten und vielfältige Bildungsangebot der Stadt Wiener Neustadt. Die Modeschule Wiener Neustadt steht allen jungen Menschen offen, die nach einer Möglichkeit suchen, die eigenen Kreativität und Individualität auszuleben, dabei aber auch eine fundierte kaufmännische Bildung wollen. Die Schule bietet eine dreijährige Fachschule, die einzige Modefachschule in ganz Niederösterreich, und eine fünfjährige höhere Schule, die mit der Matura abschließt. Wer auf der Suche nach einer Schule ist, in der Individualität und Kreativität großgeschrieben werden, dabei aber die kaufmännische Ausbildung in enger Verbindung zur realen Wirtschaftswelt nicht vernachlässigt wird, der ist in dieser Schule genau richtig. Wichtigste Voraussetzung ist natürlich die Begeisterung für Mode. Und wie professionell diese Modebegeisterung an der Schule umgesetzt wird – davon konnte sich das Publikum bei diesem Modeevent selbst überzeugen. Foto: Alexander Ramminger/GUTTMANNcine

Sprachreise nach Irland

Von 10.-16.03. fand die Sprachreise der 4BA nach Dublin / Bray statt. Von Montag bis Donnerstag wurde jeweils über 3 Stundnen mit Lehrern der PACE Language School auf Niveau B2 intensiv gearbeitet und Nachmittags standen Kultur und Kennenlernen der Umgebung auf dem Programm. Die SchülerInnen waren in Gastfamilien untergebracht. Das Exkursionsangebot umfasste sowohl einen Besuch des Malahide Castle und des Dublin Castle, als auch des berühmten Guinness Storehouse. Auch eine Wanderung auf den Gipfel von Bray’s Head, von wo man einen herrlichen Ausblick auf die Stadt und das Meer hat, und eine weitere entlang der Klippen standen auf dem Programm. An einem Abend besuchten einige der Schüler ein Fussballmatch des lokalen Vereins, an einem anderen begeisterte einige von uns eine Musikveranstaltung örtlicher junger Talente. Wir konnten viele neue Eindrücke sammeln und einen guten Einblick in die Kultur und Lebensweise des Landes gewinnen.