Workshop der BA 5 - Interkulturalität und Mehrsprachigkeit – Fachkräfte beim Land NÖ.

In einem mehrstündigen Workshop erhielten Schülerinnen und Schüler der 5.Klasse einen Einblick in die Arbeit einer interkulturellen Mitarbeiterin, eines interkulturellen Mitarbeiters. Im theoretischen Teil erfuhr die Klasse welche interkulturellen Aufgabenbereiche in einer elementarpädagogischen Einrichtung wesentlich sind. Im praktischen Teil wurden exemplarisch Bildungsaktivitäten präsentiert und mit den Schülerinnen und Schülern durchgeführt. Nationalitäten sowie Kulturen der Schülerinnen und Schüler der Klasse wurden hier spontan in die Arbeit miteinbezogen. Abschließend wurden bewährte Materialien vorgestellt und die angehenden Pädagoginnen und Pädagogen konnten Impulse für die Praxis sammeln um sich somit für die spätere Zusammenarbeit mit interkulturellen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern entsprechend vorzubereiten.

Podiumsdiskussion zur Nationalratswahl

Am Dienstag, dem 24.September, holten sich die Schülerinnen und Schüler der 4. Klassen der BAfEP Informationen zur Nationalratswahl. Die Landeschülervertretung NÖ organisierte in der Arena Nova in Wr. Neustadt eine Podiumsdiskussion mit Vertretern aller Parteien, die von 1200 Schülern und Schülerinnen interessiert verfolgt wurde.

Die Klasse als Team – eine Herausforderung!

„Die Klasse als Team“ war das Motto der Sportwoche der BAfEP Wiener Neustadt. Die 2. Klassen verbrachten die 2. Septemberwoche dieses Schuljahres am Hochkar, um gemeinsam ihre Grenzen kennen zu lernen und zu überwinden. Auf eine abenteuerliche Trekkingtour im Nebel folgten Spiele im Team bei strahlendem Sonnenschein - was den Funfaktor erhöhte. Für Schülerinnen und Schüler waren die Erfahrungen im Bereich Gruppendynamik überraschend und werden im Schulalltag zu einer weiteren Stärkung der Klassengemeinschaft beitragen!

COOLer Unterricht in der Modeschule

Am 12. September fand der Einführungstag unseres COOL-Unterrichts in der 4HM statt. „COOL“ steht für COoperatives Offenes Lernen und ist ein pädagogischer Ansatz nach den Grundprinzipien Freiheit, Kooperation und Selbstständigkeit. Die Schülerinnen und Schüler der 4HM waren vom Starttag begeistert.

raach19

Kolleg1 – Einstiegsseminar in Raach am Hochgebirge 11. bis 13. Sept. 2019

Die Studierenden gingen zu Beginn ihrer Ausbildung der Frage „Pädagogin/Pädagoge - ein Beruf der Berufung verlangt?“ nach. Mittels gestaltpädagogischer Arbeitsweisen wurden in kreativen Gruppenprozessen Basiskompetenzen, die das Berufsbild erfordert, erarbeitet. Selbstorganisiertes Lernen bot den Studierenden die Möglichkeit, Belastbarkeit und Stressresistenz zu erfahren. Die Rollenarbeit an einer Bilderbuchgeschichte die im NÖ. Landeskindergarten in Raach uraufgeführt wurde, ermöglichte ein erstes Hineinschnuppern in eine elementarpädagogische Bildungseinrichtung und das persönliche Erleben von Selbstwirksamkeit im Kontakt mit Kindern. Die Studierenden beginnen nun gestärkt in der Klassengemeinschaft ihren fünfsemestrigen Ausbildungsweg.