Jeux Dramatiques - Ausdruckspielen aus dem Erleben - Workshop der BA2A und BA2B

Die einfachen, klaren Regeln der Jeux Dramatiques bieten Strukturen, in denen sich Kinder geborgen fühlen und sich ihrem Entwicklungsstand entsprechend ausdrücken können. Die wertefreie Atmosphäre unterstützt das Selbstwertgefühl. Das Bauen der Spielplätze fördert Handlungsplanung, Fertigkeiten werden geübt und vertieft, die Kreativität wird durch das Material angeregt.Die soziale Kompetenz wird gefördert im Rollenwahlprozess, beim Gestalten der Spielplätze, im spontanen Spiel.Im Mittelpunkt steht das eigene Empfinden und der persönliche Ausdruck.Durch Verzicht auf Sprache und Zuschauer ist es leichter, die selbstgewählte Rolle von innen her zu gestalten. Klare Spielregeln geben den nötigen Rahmen, um sich in größtmöglicher Freiheit zu bewegen.Durch theatrale Ausdruckskraft werden Selbstwahrnehmung, Kreativität und Einfühlungsvermögen sowie soziale und emotionale Kompetenz der Persönlichkeit gefördert und gestärkt.Beide Klassen des zweiten Jahrgangs konnten wertvolle Erfahrungen sammeln!! Herzlichen Dank an Kindergartenleiterin, Ausbildungspädagogin und Jeux Dramatiques Expertin Petra Hietz!